Abschluss der Sanierungsarbeiten LKW-Grube

Eine ganz besondere Herausforderung, die neben einer exakten Planung, auch ein hohes Maß an  handwerklichen Geschick erforderte.

Zunächst musste durch abfräsen und kugelstrahlen der Untergrund aufbereitet werden. Im Anschluss daran erfolgte das bewehren und betonieren der neu geschaffenen Fläche. Als Letztes erfolgte das glätten der Flächen und die Imprägnierung der Fugen.

Eine ganz besondere Aufgabe, mit einem Ergebnis, dass wie wir finden, sich sehen lassen kann.

Küfner Hoch- u. Tiefbau GmbH - Sanierung LKW-Grube
Beitrag vom 25. Februar 2019

Die Anforderungen an eine LKW-Werkstatt sind hoch. Die Montagehallen müssen nicht nur sehr geräumig sondern auch mit stark befestigten Böden und besonders breiten Arbeitsgruben ausgestattet sein. Sicherheitsauflagen und Stabilitätsvorgaben sind in diesem Bereich besonders zu beachten.

Um die Sanierung der LKW-Montagegrube von Beginn an fachgerecht durchzuführen, wurden die Spezialisten der Küfner Hoch- und Tiefbau GmbH beauftragt. Nach Ermittlung der notwendigen Arbeitsschritte war sehr schnell klar, dass für die besonders starke Beanspruchung des Hallenbodens und der Grubenwände über 1.000 Löcher für die Armierungsstähle in den vorhandenen Beton gebohrt werden mussten.

Dank unserer Hochleistungsmaschinen und Spezial Bohrköpfen können wir diese Arbeiten in kürzester Zeit erledigen und so die Ruhezeit der Grube maßgeblich verringern.

Im Anschluss folgen die Verschalungs- und Betonierungsmaßnahmen. Demnächst werden wir Ihnen hier das Endergebnis präsentieren.

LKW-Grube Armierungsarbeiten 01
LKW-Grube Bohrarbeiten 02
Benjamin